Massagen & Wärmebehandlung


Welche Wirkungen hat eine Massage?

  • Schmerzlinderung
  • Temperaturerhöhung
  • Stoffwechsel anregend
  • Durchblutung wird gesteigert
  • Steigerung des Körpergefühls
  • Blockaden und Verklebungen werden gelöst
  • Lebensqualität wird gesteigert
  • Beruhigt

 

Welche Wirkung hat die Wärmebehandlung?

  • Durchblutung wird gesteigert
  • Temperaturerhöhung
  • Steigerung des Körpergefühls
  • Schmerzlinderung
  • Entspannung

 

Wann darf ein Hund nicht massiert werden?

  • akute Erkrankungen (z.B. Magen-Darm)
  • Fieber
  • offene Wunden
  • Entzündungen
  • Blutungsneigung
  • Trächtigkeit
  • Tumore, Krebserkrankungen
  • frische Verletzungen von Muskeln, Sehnen und Bändern
  • Frakturen
  • nicht medikamentös eingestellte Herzerkrankungen

Vor der Behandlung sollte Ihr Hund die Möglichkeit haben sich zu lösen und eine Fütterung sollte wenn möglich nicht unmittelbar vorher statt finden.